(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Mit Genuss . Immer mehr muss ich mir klar machen, wie wichtig es ist, Dinge mit Genuss zu machen. . Nur zu oft machen wir irgendwas einfach nur, weil man muss oder weil es sich so gehört. . Um glücklich zu werden benötigen wir aber Tätigkeiten, die wir aus Genuss machen. Alles andere macht uns auf lange Sicht unglücklich und depressiv. . Hast du heute auch was aus Genuss gemacht? 😃 💪

Share 130 27

Freiheit ist: . - Das schönste Gefühl das es gibt. . - Man übernimmt die Verantwortung für alles was im Leben abgeht. . - Bedeutet das Leben in die eigene Hand zu nehmen. . - Ohne Ängste und Blockaden zu leben. . - Das zu machen, was man wirklich will. . - Anderen Menschen zu helfen, ohne dass man selbst bedürftig wird. . - Gefährlich und Befreiend zugleich. .

Share 124 14
Advertisement
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Flow und Kreativität . Mein Kopf drängt mich immer wieder dazu, doch nicht solch "unnötige" Dinge zu üben. Es sind aber genau die unnötigen, scheinbar unwichtigen Details, die einen zum Meister einer Sache machen. . Hast du in deinem täglichen Training kein flow und bist nicht kreativ, so wirst du mühe haben weiter zu kommen. Der flow ist sozusagen bewegte Kreativität. . Und eine grosse Kreativität lässt dich Dinge kreieren, die du mit einem engstirnigen Denken niemals hinbekommen hättest. . Dein Verstand muss im kreativen Modus sein, wenn du neue Dinge wagen willst. . Lange Zeit hasste ich den flow deswegen. Alles muss doch rational und geradlinig sein. Ich verstrickte mich jedoch in meinen eigenen fangenden Gedanken, die immer wieder an eine Wand kamen, die nicht zu überwinden schien. Ich kam im Parkour Training nicht mehr vorwärts. Hätte ich bereits damals gewusst, dass ich nur wenn ich im flow Zustand bin weiter kommen kann, dann wäre der flow meine tägliche Routine gewesen. . Was sie heute ist. Und es geht ständig vorwärts, auch wenn nicht alles klappt. . PROBLEME SIND HERAUSFORDERUNG, DIE EINE LÖSUNG BENÖTIGEN!

Share 146 31

Nicht dem vorgegeben Weg folgen . Oft in meinem Leben bin ich viel zu sehr auf dem vorgegebenen Weg gegangen. In der Schiene gefahren sozusagen. . Oft aber, passte dieser Pfad überhaupt nicht zu mir. Den gleichen "normalen" Weg wie alle zu gehen machte mich unglücklich und langweilte mich. . Ich merkte schmerzlich, wie sehr sich jede Zelle in mir gegen den normalen Weg sträubte. Die Folge dessen war, dass ich immer wieder emotionale Ausbrüche hatte, in denen ich am liebsten alles hingeschmissen hätte und ausgewandert wäre. . Hätte das, das Problem gelöst? . NEIN! DENN DAS PROBLEM NEHME ICH IMMER MIT MIR MIT... . Ich kann zwar fliehen, aber die Herausforderungen des Lebens verfolgen einem, bis man sie angeht. Egal wohin man auch geht, man nimmt sich selbst trotzdem mit. . Gehst du den "normalen" Weg?

Share 96 7
elise.buchholz.56. #home#homesweethome#zuhause#tunnel#kiefer#baumstamm#wald#erde#wurzel#b

#natur

Share 12 0